Lernen und Lehren in der Arbeitswelt 4.0: Chancen und Perspektiven

Die vierte industrielle Revolution erweitert stetig ihren Einfluss auf den Alltag und das Berufsleben. Damit hält die Digitalisierung neue Möglichkeiten für Unternehmen, Teams und Einzelpersonen bereit. Mit SEMA-Consult steht ein erfahrener und verlässlicher Partner an Ihrer Seite. Wir sorgen dafür, dass Sie die Chancen des digitalen Lernens und Lehrens optimal nutzen.

Digitales Lernen: Ein Feld mit enormem Potenzial

Digitale Formate verändern Kommunikationswege und stellen traditionelle Lernsituationen auf den Kopf:

> Globale Kommunikation findet in Echtzeit statt.

> Wissen ist schnell zusammengetragen und ergänzt; es kann flexibel abgerufen werden.

> Lernprozesse sind weniger an feste Orte und Zeiten gebunden.

> Lernende und Lehrende begegnen sich auf Augenhöhe und gestalten gemeinsam die Lernprozesse.

> Mitarbeiter befinden sich abwechselnd in der Rolle des Lernenden und in der Funktion des Lehrenden.

Die Beispiele zeigen, wie tief der Strukturwandel greift. Veränderungsprozesse benötigen professionelle Begleitung. Die liefert SEMA-Consult mit innovativen Konzepten an zukunftsorientierte Unternehmen, die sich dem Wandel stellen und ihn aktiv gestalten wollen.

Wozu brauchen Unternehmen eine neue Lernkultur?

Globale Vernetzung, flexible Arbeitsmodelle und der Wandel von Berufsbildern erfordern lebenslanges, betriebliches Lernen. Gleichzeitig nimmt die Heterogenität der Mitarbeiter zu. Interkulturelle Teams, Jobsharing oder Homeoffice sind heute keine Seltenheit mehr. Unternehmen stehen vor der Aufgabe, maßgeschneiderte Lernangebote zu entwickeln und damit deren Qualität zu verbessern.

Konkrete Beispiele für echten Mehrwert der neuen Lernkultur:

> VCTs (Virtual Learning Classrooms): Nutzer unterschiedlicher Standorte nehmen ohne großen Aufwand an einer Weiterbildung teil; der Lehrende wird nach Qualifikation ausgewählt, die örtliche Verfügbarkeit spielt keine Rolle (mehr).

> Große Auswahl an didaktischen Möglichkeiten: Jeder Mitarbeiter nutzt für ihn ideale Lernzeiten und -kanäle; Lernerfolg und Effizienz nehmen zu.

> Vernetzung größerer Nutzerkreise: Austausch und Learning-on-the-job festigen neue Inhalte nachhaltig.

Was jedoch immer von zentraler Bedeutung sein wird: Die Basis für eine erfolgreiche digitale Lernkultur sind nicht die technischen Infrastrukturen, sondern  eine Unternehmenskultur, die sich durch gegenseitiges Vertrauen und Wertschätzung auszeichnet.

Die drei Säulen digitaler Lernkultur

Gelingende Lernprozesse – ob klassisch oder digital – fußen auf drei Säulen:

> praxisnahe Lehrmethoden

> Motivation der Mitarbeiter

> laufende Betreuung durch Vorgesetzte oder HR

Die nachfolgende Abbildung skizziert, wie sich digitale Formate und Präsenzzeiten zu einem langfristigen didaktischen Konzept oder als Einzelmaßnahmen kombinieren lassen.

Wir können Ihnen die Orientierung auf diesem Weg erleichtern, damit Sie kompetent und effizient handeln können. Kontaktieren Sie uns.

Warum Organisationsberatung?

Mitarbeiter der Personalabteilung, Geschäftsführer oder leitende Angestellte sind hochqualifizierte Experten. Gleichzeitig aber auch fester Bestandteil der Organisation die es zu verändern gilt und damit immer auch Betroffene. Ein externer Berater verfügt hier über zusätzliche Ressourcen: er ist neutral, besitzt ein breit gefächertes Methodenwissen, sowie einen frischen und offenen Blickt auf den status quo in der  Firma.

So kann er zum Beispiel unbewusste Aspekte der Organisationskultur oder veraltete Muster erkennen. Partnerschaftlich unterstützt so zum Beispiel Sema Consult seine Auftraggeber dabei, den IST-Zustand zu hinterfragen bzw. zu analysieren und neue Wege zu finden. Dies gilt insbesondere für die hochaktuellen Fragestellungen rund um die Themen „Change Management„, „Agile Orgaisationsentwicklung“ und „Lernkultur“.

Hier profitieren wir als Sema Consult über langjährige Erfahrung aus unterschiedlichsten Industriezweigen. Ein weiterer wesentlicher Mehrwert gegenüber internen Prozessbegleitern, Beratern oder Trainern. So sind wir mit Abstand am nächsten!

Um neue Perspektiven zu etablieren und in der Unternehmenskultur fest zu verankern.

Sema Consult bietet neue Perspektiven

Für Sema Consult haben sich über die letzten Jahre „Change Management“ und „Lernkultur“ als Schwerpunkte bei den Beratungsmandaten herausgebildet. Wohl auch deshalb, weil das Eine unmittebare Auswirkungen auf das Andere hat. Den Wandel im Zeitalter der digitalen Transformation erfolgreich zu gestalten kann ohne eine neue Lernkultur nicht mehr gelingen. Lebenslanges Lernen und die Fähigkeit, das mit neuen Medienangeboten innerhalb der Organisationskultur zu verankern sind heute unabdingbar.

Dafür arbeiten wir als Sema Consult auf Augenhöhe mit unseren Auftraggebern. Es geht nicht darum, einen vorgeplanten Weg entlangzumarschieren. Sondern vielmehr den Wandel aktiv zu gestalten, als Beteiligter und nicht als Betroffener.  Sema Consult geht diesen Weg mit Ihrem Unternehmen. Gemeinsam entwickeln wir die Unternehmenskultur in Richtung der digitalen Zukunft.